• Sabine Bobert

Brot, Wein, Wasser, Salz, Öl weihen


Frage:


Funktioniert das mit dem Weihwasser (der Kirche) wirklich? Ich meine - im Prinzip schon, das weiß ich, aber hängt das nicht von den "Fähigkeiten" der Person ab, die weiht? Wenn Jesus weiht (weihen würde) ist das sicherlich etwas anderes als wenn das ein Herr Franz-Peter Tebartz-von Elst tut (obwohl, über seine geistlichen Fähigkeiten kann ich nichts aussagen).



Antwort Sabine:


Solange Personen geweiht sind, ist ihre Subjektivität nicht im Wege.

Die Weihe wirkt stärker.

Das Priester-Weiheprinzip wirkt immer noch in der Orthodoxen und Katholischen Kirche (und Christengemeinschaft der Anthros).

Das ist aus meiner BEOBACHTUNG.


In der Ev. Kirche hängt alles an der subjektiven Verfassung des Ritualführers.

Selbst wenn er subjektiv „gut drauf“ ist, nützt das wenig, wenn er z. B. nur die Intention hat, ein „Gedächtnismahl“ zu feiern.

Statt die Information der Gegenwart Christi den Elementen Brot und Wein aufzuprägen (also diese Dinge zu inFORMieren), klassisch formuliert „konsekrieren“.


Weihen lernen ist ziemlich einfach. Da kann eigentlich nur Ignoranz oder persönliche Eitelkeit im Wege stehen.

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen