top of page

PSI 1 und PSI 2 Erfahrungen

Schau, was Andere in PSI 1 erlebt haben:

"Auf die Übungen im PSI-Seminar freue ich mich jeden Tag aufs Neue.😊

Vielen Dank für Deine vielfältige Auswahl an Coaching-Material und Dein Angebot über einen günstigen Sozialtarif!"

 

 

Ein Berufsschullehrer: "Ich schreibe Dir über einige Erfahrungen und Erkenntnisse, welche ich heute hatte.

Angefangen habe ich heute Morgen mit der Schlafübung. Bevor ich vollständig versenkt werden sollte (11 -20) brach ich den Vorgang ab und wechselte voll entspannt in das freie Fließen mit der Absicht: Ablösung von A. (Freundin) und wie was läuft da und 2. während der Übung war die Absicht, der Wunsch "Einssein in Gott".

Meine Notizen zu Schlaferkundung:

Totale Entspannung, pelzige Hände. Raus aus dem Körper schon vor der Aufforderung. Mich drehen war nicht nötig. Fühlte mich, als wenn ich in warmen Wasser auf dem Rücken liege und mich treiben lasse. (geht im realen Leben bei mir auch. Habe wohl eine Schwimmblase im Körper)

Später stand ich irgenwo senkrecht, wie eine Rakete im Weltenraum  :-) . Das Zurück-Kommen war etwas schwierig, da ich mir das nicht richtig vorstellen konnte. Habe ich dann  durch Verstandeskraft gemacht. Die 2. Schwierigkeit war, dass ich noch nicht wollte. es war so angenehm.

Sofortiger Übergang ins "Freie Fliessen" mit dieser Entspanntheit. Erkenntnisse zu A. (Freundin): Lass Sie gehen ohne "Piepapo!" keine langen Briefe, schreibst sowieso nur über dich selbst, gespaltene Persönlichkeit, lebt in zwei Welten, in der realen und in "Alice im Wunderland". ist für Sie beides real, deshalb besteht sie auch immer darauf, dass alles richtig ist, was sie erzählt, und dass DU falsch liegst. Verwirrtheit bei Dir, M., ist naheliegend. sattle das tote Pferd ab und verschwinde."

 

"Ich möchte ein Erlebnis mit der teilen. Aktuell bin ich in Kontakt gekommen mit Schmerz aus transgenerationaler Traumatisierung.Heute Nacht bin ich aufgewacht (musste zum WC) und habe eine innere Stimme in mir sprechen hören: "Jetzt schauen wir uns auch den Schmerz deiner Mutter an", dies war verbunden mit einem Gefühl der Liebe und Wärme im Herzen."

"Vor ein paar Tagen habe ich etwas Beeindruckendes erlebt. Ich hatte von Montag bis Freitag letzter Woche eine PSI-Pause eingelegt; ich hatte den Eindruck, dass ich das nicht mehr brauche (ich hab ja schließlich all Deine Neuros 😉😇

 

Es war Freitagabend, ich wollte wieder mit PSI weitermachen, konnte mich aber für keinen Focus und keine Übung entscheiden. Also hab ich mich hingelegt (ohne die PSI-Frequenzen) und überlegt, was ich jetzt tun solle. 

Da geschah es: All das, was ich sonst körperlich unter den PSI-Tönen erlebte, geschah jetzt und zwar viel schneller, rasend schnell. Mein Körper summte geradezu - es war kein Vibrieren, sondern ein Summen, das ich allerdings nicht hören, sondern nur spüren konnte. Dann sah ich ein Dunkel und meine Augenlider flatterten (meine Augen blieben geschlossen) und dann kam ein Licht auf mich zu in Schlängellinie. Meinem Körper ging es wohl gut, meine geschlossenen Augenlider flatterten und ich sah dem Licht entgegen, dachte an Thomas Mellen Benedicts Nahtoderfahrung und sprach das Licht an. Offensichtlich falsch, denn es zog sich sofort zurück. Wieder war es nur dunkel, ich spürte meinen Körper, die Augenlider bewegten sich nicht. Ich nahm mir ganz fest vor, durchzuhalten, auf keinen Fall abzubrechen, zumal mein Körpergefühl immer besser bzw. angenehmer wurde.

 

Dann kam das Licht wieder, wieder sprach ich es, diesmal nur mit "Licht",  an, wieder verschwand es... Das Ganze geschah - glaube ich öfter - allerdings bin ich mir nicht sicher. Das Licht schien mit mir zu spielen, dennoch hatte ich den Eindruck, dass dieser Kontakt sehr fragil ist und ich so unerfahren und ungeübt im Sehen solchen Lichts.  

 

Zwischendurch gab es Pausen, ich öffnete sogar einmal die Augen, ich lag in meinem Zimmer und konnte alles erkennen, es war überhaupt noch nicht dunkel.

Dann ging es weiter...

 

Ich weiß nicht, ob es eine Antwort war, aber plötzlich öffnete sich das Dunkel - ich glaube an drei Stellen - und ich sah Köpfe von lichten Wesen. Naja, eigentlich war es eher umgekehrt, die Wesen sahen mich, es schien, als hätte das Dunkel drei (?) Fenster geöffnet und die Wesen schauten mich an. Es geschah nichts weiter. Meinem Körper ging es wohl gut, meine Augen blieben geschlossen, meine Augenlider flatterten und ich schaute. Ein weiterer Kontakt kam nicht zustande - ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, sie anzusprechen. Ich hatte keine Angst, jedoch schien es nicht angemessen...  Es war dennoch wie ein Empfang... Ich kann mich allerdings nur noch an ein Wesen erinnern, an das ich nun ständig denke und das dann auch vor meinem inneren Auge erscheint. Es ließe sich am ehesten beschreiben mit den Wolkenbildern, die in unserer Vorstellung entstehen, wenn wir uns die vorbeiziehenden Wolken am Himmel ansehen und darin Gesichter zu erkennen glauben. Allerdings bewegte sich nichts, und die Wesen schienen aus Licht zu bestehen, aber vielleicht auch nur, weil alles andere so dunkel war."

"Den PSI Kurs erlebe ich stärkend und erweiternd. Danke dir vielmals."

 

"Autogenes Training heißt jetzt Fokus 10
Herzensgebetsgefühl heißt jetzt Fokus 12
Nunc stans heißt jetzt Fokus 15."

Erstens kann ich jetzt Entspannung erfahren,
Zweitens hat sich mein Grundgefühl geändert, nämlich nicht ausgeschlossen zu sein.
Drittens meine Zuversicht, dass ich mich nicht mehr verstricke.
Ist doch ne Menge !

 

"Ich wollte gestern im PSI-Seminar eigentlich berichten, dann gab es aber so wichtige und interessante Themen. Ich selbst hatte gestern die wunderbare Erfahrung, dass ich in einem "geschützten Raum" durch Berlin lief, und trotzdem offen für besonderes sein konnte, z.B. für ein Lächeln einer Person, das angenehmes Herzklopfen verursachte oder ein zu Herzen gehender arabischer Gesang auf der Straße. Es hat mich total verzaubert, aber nicht so reingezogen, wie sonst immer, ich blieb bei mir selbst. Ich denke, das verdanke ich PSI plus dein Selbstheilungs-Webinar "Wonderhands" plus dein Neuro-mp3 "Selbstliebe stärken". Bisher hatte ich mich in Berlin immer komplett abgeschottet, das gestern war eine neue Qualität. Ganz bei mir. Richtig schön!!!!"

 

 

"Seit PSI "Fokus 12 Freies Fließen" hab ich noch Tage danach Antworten zu Problemen, ohne explizit danach gefragt zu haben, teils kommen die Antworten von außen auf mich zu, genial!! Hellsehen tritt auch wieder stärker auf. :) Ganz lieben Dank für alles!!! Echt super, wie alle deine Tools ineinandergreifen und sich ergänzen und gegenseitig verstärken. :) Macht son Spaß!!!"

 

"Immerhin hat inzwischen mal mein höheres Selbst zu mir gesprochen.

Ich möchte allerdings kein Leistungsding aus der ganzen Thematik machen: "wie werde ich super Mysti"

Mal schauen, wo mich mein Weg noch hinführt."

Nach Fokus 10 und 12 von einer unserer Mystis gemalt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Fokus 21 von einer unserer Mystis gemalt:

fokus21-0.png

Ich mache nun die 2. Woche dein PSI- Seminar und hatte langsam angefangen mit den Übungen und heute knallt es irgendwie schon richtig durch mit neuem Mantra, dass mir während des freien Fließens  gekommen ist. Hatte das freie Fließen seit gestern zum Manifestieren genutzt, spielerisch und leicht natürlich… und gleich kam mir eine einfache Heilmethode für mein seit Wochen fett rotes rechtes Ohr, hab mir da irgendwie ne Ohrmuschelentzündung oder sowas eingefangen und gehe schon aus Prinzip nicht mehr zu Ärzten…und prompt ein Tag später: fast weg! 

Und ich habe nun verstanden, dass Coaching mein Ding ist (es fliesst einfach nur links und rechts aus mir raus, ohne dass ich das überhaupt will…) und ich es einfach entfalten lassen muss… es passiert so viel, dass ich fast gar nicht hinterherkomme und ich löse mich gerade heftig heulend in Empathie für meine Eltern auf (gepaart mit heftiger Wut)… puuh, ich sollte wohl im Moment nicht mehr als 3 PSI-Übungen machen?!

Ich kann dir gar nicht sagen, wie dankbar ich dir bin!

Seit ich PSI mache, passiert Erstaunliches. Nur ein Beispiel: Abgesehen davon, dass das wirklich mein Weg ist, was du mir ja schon im März sagtest...vor ein paar Wochen machte mein Partner ein Krypto-Investment von ca. 20.000 CHF. Nun, mir macht sowas normaler Weise total Angst...und der token fiel runter, totaler 
Verlust. Sowas ist der absolute existentielle Horror für mich!
Nun fragte er mich, ob ich sehe, dass es wieder rauf geht... (was er nun 
öfter tut und ich schaue dann einfach und sage spontan, was ich 
sehe)...Anyway, in totaler Ruhe sagte ich: Ich sehe folgende 
Entwicklung: es geht rauf, wie ein Berg, dann wieder runter, dann rauf 
und wenn es 2cm!!! über die vorherige Bergspitze geht: verkaufen!!! Dann 
wird es wieder runtergehen. Es kam einfach aus mir raus... und genauso 
war es und zwar GENAU so!
Mein Partner sagte mir am nächsten Tag, dass wir 2.300€ im Plus seien aufgrund 
meiner exakten Angabe von 2cm - er hatte sich die Skalierung bei den 
Kryptobewegungen angesehen, es waren exact 2cm!
Das ist mir 2x passiert... unglaublich! - Was ich während der Sterbezeit 
und des Übergangs meiner Mutter wahrgenommen hatte, war ebenso 
unglaublich für mich, davon hatte ich dir ja schon berichtet.

Schau, was Andere in PSI 2 erlebt haben:

"Träume bestellen ist der Hammer.

Die englische Stimme ist suuper im Vergleich zur deutschen Version…

Jetzt freu ich mich auf selbst redigierte Träume."

 

"Erdbeben wahrgenommen"

 

"Ich möchte nur kurz von einer Wahrnehmung berichten, weil ich echt überrascht bin.

Ich war gestern in meiner Lieblingslandschaft wandern und habe heute Nacht von einem Erdbeben geträumt.

Jetzt habe ich recherchiert und tatsächlich gab es genau in der Zeit meiner Wanderung ein Erdbeben mit Magnitude 1,9  an jenem Ort und zum Zeitpunkt meiner Wanderung. Ich habe bewusst nichts bemerkt während der Wanderung.

Magnitude 1,9 ist eigentlich nur durch Messinstrumente zu erkennen und nicht oder nur schwach spürbar.

Reicht die mystische Wahrnehmung nun auch in diese Bereiche?  Im Wesentlichen hat mein Unbewusstes das Erdbeben sehr wohl wahrgenommen, oder?

bottom of page