top of page
  • AutorenbildSabine Bobert

Es ist so einfach

Gastbeitrag von meiner Freundin, der Waldmystikerin zu meinem Youtube Video:



Es ist so einfach: RĂŒckverbindung, Heilung, Du - ohne Hirnschaden durch Materialismus-Sekte


liebe delph đŸŹđŸŒŸđŸŸ


juhuuu ja genau so ist es ...das war eigentlich auch meine frage ...warum alles so verkompliziert wird ..und alle bereit sind so verkomplizierte visionen ihres selbst und der welt derart zu verinnerlichen ..


wo es doch so schwer ist alles so kompliziert zu betrachten ...und mit dieser schwere durch illusionen und vorstellungen zu tappen ...und sich darin bis zur atemnot zu verwickeln ...


notfalls mit asthma spray weiter hinein in die welthypnose ..und darin schwerfĂ€llig mit beton an den fĂŒssen weiterzugehen auf etwas zu das es nicht gibt ...nur um am ende festzustellen das es sich nicht gelohnt hat ..das der versprochene goldene topf der glĂŒckseligkeit dort nicht zu finden ist ...


was ein mĂŒhevolles im kreis rennen aus der naturgegebenen leichtigkeit ĂŒber die hindernisse in eine angeblich irgendwo zu findende leichtigkeit ...


nur der tod könnte noch die erlösende leichtigkeit bringen ,aber da er als grausig gruseliges ewiges enden von allem tabutisiert ist ..ist auch dort nichts zu erwarten ..hurra seelische kurzsichtigkeit ..


und am ende zeigt sich ..wer die wahrheit nicht scheut und wo der schmerz der lĂŒge nicht verblasst ..


die wahrheit ist einfach .wenn es nicht einfach ist ,ist es nicht wahr ...


das komplizierte loslassen ..kapitulieren aus der hypnose und aufstreben wie ein heliumballon ..leicht und einfach ..


was fĂŒr eine weltlĂŒge der schwerkraft in allen bereichen ..


ich sags Dir ...der apfel fĂ€llt genau dann wenn er reif ist ...genau köstlich vor unsere fĂŒsse ...köstlich liegt er einfach da ...dem hungrigen zum glĂŒckseligen labsal ..gespeicherte sonne sĂŒss rot und köstlich ...einfach so ..


ganz leicht zu beobachten ...ganz leicht zu erleben ...


was fĂŒr ein komplizierter "böser" zauber ..und wie mĂŒhevoll die ganze herde in die angestrengte schwere zu schicken bis zur totalen erschöpfung ...und endlich spĂ€testens im totalen kapitulieren ...erblĂŒht die leichtigkeit wieder die wir immer waren ..


es wurde nur kompliziertes denken trainiert das einen in eine fantasie der vorstellungen lockt und wie bleivorhÀnge vor der wahrheit stehen ...


ganz wunderbar ...es freut mich total sehr *rumspring*


ich baute grad an einer wildnisbehausung ...sĂ€gte an einem fetten ast rum und hörte Dir zu und die singenden vögelchen auch ...ein eichhörnchen hing ĂŒber kopf am baumstamm und beĂ€ugte mein tun...


als ich innehielt ob Deiner worte und einen freudenflash bekam đŸ˜â­đŸ°đŸŸđŸ€đŸŹ


das ist die wirklichkeit ...die einfachheit die wir immer waren und von der wir nur weggelockt worden ....schmerzvolles gummiband ...wo wir ins schwere ziehen ..und endlich am Ă€usseren rand der schwere wieder zurĂŒckflitschen ins leichte einfache wirkliche wahre ...


ist das nicht grandios .... Du bist ein trÀumer sagten mir die leute welt immer ... ich wusste aber das sie trÀumen ,nicht ich ...und zwar einen verzweckdienlichten alptraum ..


wieviel schichten tief kann man schlafen trÀumen schlafen trÀumen und aus wieviel schichten wie oft erwachen ..


was fĂŒr ein welttrick ....ein spiel ...es kostet das leben und das aufgeben der wirklichkeit ...


der körper ist ein schmerzflĂŒchter aus ĂŒberlebenstechnisch guten grĂŒnden ...aber das sein ..die seele muss die wahrheit lieben ...um wieder in ihr zurĂŒckzulanden hinter den illusions dolbystereo hochglanzblidern die flimmern ...


und die wahrheit muss nicht schön sein ...die komfortable bequeme lĂŒge wirkt oft auf den ersten blick viel angenehmer ..aushaltbarer ...


es ist die wahrheit die hinter den illusionsvorhĂ€ngen funkelt die schmerzend aus der lĂŒge ruft ...oh heiliges dasein ...


und folgt man keine mĂŒhen scheuend durch die dornenlĂŒgen dem wahren funkeln ...glaubt man es kaum ..dahinter der konditionierten hypnose ... ist es das einfache leichte stimmige sein ...


gesellschaft ist zombieland .. untote halbtote schwere verinnerlichteten lĂŒgen ....staksen umher tief im traum des angeblichen ...


haha Deine worte sind tatsÀchlich die einzig öffentlichen in heutiger "moderner"zeit die meine das leben beobachtende und erlebbare bestÀtigen ..


was fĂŒr ein feierlicher moment der puren reinen einfachen leichten freude ..🌟😁🍀🍎🌾đŸčđŸŸ


ist es nicht verrĂŒckt ...man bekommt dieses bĂŒhnenbild aufgedrĂŒckt man sei ein fast kenternes schiff im hafen bei sturm angebunden im grausigen unwetter ...das es zu sichern gilt das es bloss nicht sich losreissen möge ,auf die wilde see raustreibe umhergeworfen von sturm und welle meterhoch und zerschellen möge ..und das fĂŒr immer bis die knochen bersten die nerven verglĂŒhen und die sicherheitsparanoia das verrĂŒckte hirn in die totale eskalation treiben ...


in wirklichkeit ist da kein sturm kein schiff kein unwetter kein drohender untergang keine dringend nötigenden sicherheitsmassnahmen ...


in wirklichkeit ist leben selbstorganisiert mild beschenkend haltend ... mit verrĂŒckt verwirbelten gedanken einfach auf die wiese legen in die sterne sehen und landschaft werden und alles heilt uns ins selbst sein als teil sein von allem was ist .prĂ€ziese organisiert in höhere ordnung eingebunden ...


es ist nur das geglaubte verrĂŒckte theater im kopf ...ausschweifende gedanken rallys ..


der regenwurm jede zelle gemacht aus dem grossen ganzen ...das göttliche in sich und doch ist gott kein regenwurm ...


aber gott der grosse geist hinter allem um alles ist im regenwurm ...


in allem es gibt nichts worin es nicht ist ...es gibt nichts ausserhalb davon


wir leben in dem grossen geist ...

es gibt nichts ausserhalb dessen ...


es ist nur eine gedachte aussenwelt ..ohne kipppunkt schnittmenge mittelpunkt ...als haben sie den konditionierten menschen halbiert in seiner wahrnehmung ...


und locken ihn bestÀndig zum Àngstlichen blick in ein unabhÀngig dastehenden bedrohlichen aussen ..ohne zugang zur zweiten hÀlfte des seins in unserem inneren ...


der innenwelt die in dem wirklichen entspringt ,die aus dem wirklichen geboren im wirklichen einzigen ist ..


was fĂŒr eine fatale tĂ€uschung ,nicht wahr? und wie bestĂ€ndig es einprogrammiert wurde hochstilisiert zu einer art massenpsychose ...schmerzvoll sinnbefreit bedeutungslos verloren ...kĂ€mpfend ...angepasst an den gĂŒltigen wahn ...


mit einer faszination des grauens seh ich sie an wie sie bleich vor schreck ihre geglaubte lĂŒge in sich kreisen lassen ...absolut blind vor angst... schmerzverzerrt und abgekĂ€mpft ...


lass fallen, lass los, hör auf ... sanft treiben ...energie geneeieren und vor leichtigkeit hĂŒpfen und springen ...


wie die rehe die der jÀger einen dreck interessiert ....sanft wild frei ...wie fliegen ...


alles repariert uns automatisch wenn wir umkehren in unser wahres selbst und einfach auf der wiese umfallen zurĂŒckgehen in unser inneres zuhause ..hineinstolpern aus den staksigen unwahrheiten und torheiten der welt an den wĂ€rmsten heilsamsten punkt in uns ... der aus dem alles sein ist ...


das heilige buch der natur lĂ€sst es uns erkennen wenn wir augen zu sehen haben und ohren zu hören und sinne zu sein ....dann sehen wir auf beruhigende weise gestrauchelt gott im regenwurm ...ĂŒberall in jedem baum und ĂŒberall um uns herum ...


alles ist eins alles aus demselben nur individualisiert in der abspaltung und im zurĂŒcksinken in das grosse ganze der geist der allem innewohnt und indem wir wohnen ...


und daran Ă€ndert sich nie etwas ...das wartet auf uns immer .. und öffnen wir die tĂŒr zurĂŒck ins wahre echte ist es einfach umfangend wohlig da ...und war es die ganze "zeit" immer ...haben uns nur verlaufen verirrt auf vielerelei dimensionale verstrickungen und verirrungen ..das wahre in uns ist unversehrbar ...ewig heil und unendlich ...


das denken dachte es nur anders und verrannte sich ... und zog einen haufen ungute gefĂŒhle daraus resultierend hinter sich her ...erschaffen aus verwirrten verirrten geglaubten versionen des welterlebens ...


unglaublich guter trick die menschen zu belehren unter falscher prĂ€misse sich der eigenen selbstzerstörung mit soviel enthuisiasmus anzunehmen und das zu vollenden ....bis man sagt ...ach nö . und aufhört und innere welten erkundet zur schnittkante des echten wahren und einschreitet ins gelobte land ...hallelulja ...😀


ja sie lĂŒgen alle und das nichtmal bewusst ...und ja wenn es keine lĂŒge gibt, ist telepathie wortlose "sprache" standart "normal"


das ungĂŒnstigste ist sie lĂŒgen ja nicht nur das gegenĂŒber an sondern zuerst sich selbst und halten bald schon die lĂŒge fĂŒr die wahrheit ..dazu kommen zweckdienliche "notlĂŒgen" um etwas freiraum fĂŒr bedĂŒrfnisse zu bekommen ...etc ein mehrdimensionales gespinnst an lĂŒgen und bedĂŒrftigkeiten ohne innere einkehr im grossen geist ..ohne schiff ohne hafen ohne meer halten sie die motoren am laufen und die segel gestreckt ...


die lĂŒge ist so tief geworden wie die himmel hoch sind ...kreisende verrĂŒckte gedankenkarussele mit fleischlichen verlassenen kranken körpern die daran baumeln ...immer auf der suche nach einem kleinen stĂŒck glĂŒckseligkeit ,pflaster, das das unaushaltbare ertragbar macht ...verirrt im labyrinth ...


das gehirn findet nie heraus aus dem moloch der ein gebildeten falschen welt indem das falsche selbst blass und schwankend schlafwandelt tief im traum... auf den schultern schleppt das wahre sein diese kranke illusion ins kalte grab.


wiederauferstehung ...


denn Dein ist das reich und die macht und die herrlichkeit in ewigkeit .amen .


lustig find ich das Deine zuhörer wohlmöglich glauben das pflaster was Du beschreibst möge abhilfe schaffen,dies lohne es zu studieren .ich glaube sie ahnen (noch?) nicht, dass es nichts als die reine erlebte erkannte wahrheit ist .. die reine einfache heilsame wahrheit und der beginn der inneren freude lebendigkeit das ankommen im inneren zuhause das das grosse alles was ist in uns ist ...


ich freue mich so sehr das im unendlichen "raum" der wahrheit ein zweiter ist der exakt das gleiche "bild" der wirklichkeit hinter der illusion betrachtet so wie es da ist ...


die wahrheit ist einfach energievoll ..

wenn es nicht einfach ist, ist es nicht wahr, nicht klar .


in der wahrheit aus der alles ist, aus der wir sind. die in uns ist wie in den himmeln .da ist es warm und geborgen

ungewiss abenteuerlich spannend wohlig selbsterlebbar und unendlich gross. voller wunder .staunend ..und sogar auf wunderbare art ehrfurchtsvoll

verheissend ..frohlockend .zuhaus im grossen alles wovon wir teil sind .eingebunden in höhere ordnung.


was fĂŒr ein abenteuer...


herzliche freudige wahre grĂŒsse aus der wildniss ,was fĂŒr eine freude das Du bist wie Du bist

158 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen