• Sabine Bobert

...wie gehts der delphinseele wieder im wasser planschen zu können ?

Aktualisiert: 8. Aug.

was sagt der körper dazu und die himmel ?

kennst Du dieses gefühl wenn man dahin "fühlt" "wer schaut aus diesen augen?" ...


wenn man kindhaft forschend ohne gedankenichhaftigkeitskonstruktionen

der wahrnehmung aufmerksamkeit schenkt wer oder was schaut aus "meinen " augen in diesen himmel ?

ich lag heut morgen in der morgentaunassen wiese und finde das spiel so spooky, wenn man so fühlt, dass es sowas "alles das sieht" gibt


oder kindlicher ausgedrückt ... ist es das gotthafte, das "meine" augen benutzt, um seinen himmel anzusehen


als würde das gottfeld die sinne des geschöpfes nehmen, um auch einmal daraus zu sehen. um zu sehen wie das ist ... es fühlt sich am besten an, wenn man einen moment alles was man glaubt zu sein ausser 8 lässt .


wer greift ins grass? .. wer oder was nimmt wahr? ... das fühlt sich so unbeschreiblich an! als würde sich der moment dehnen und aus ihm heraus alles auf eine beruhigende art sich intensivieren was wirklich da ist .. sonst nichts ..


und zeit und raum verschwinden im mittelpunkt und dehnen sich zur unendlichkeit und alles ist wohl. und ewiglich. in der mitte der minute die unendlichkeit.

und eine wie fremde freude läuft durch einen hindurch, woraus wir sind, was wir aber sonst nicht sind .. bzw es gehört uns nicht. es ist

und man kann daran teilhaben und doch ist jede zelle und alles daraus aber zwei dumme gedanken oder ein zu dolles augenklimpern kann es vertreiben jäh

es ist so lustig mensch zu sein und wie sehr wir glauben können das zu sein, was wir nicht sind, nur ein bischen auch sind


wie gross die unbewusste "arroganz" ist, dieses kleine fleischding zu sein


eigentlich müsste es doch schwerer sein, die wahre weite abzudrücken als sie zu erleben


obig beschriebenes ist exact: das unweigerliche wahrnehmen des "wir sind nie geboren und sterben nie"


es ist nur der projektor, der das fortbestehen beängstigt umzweifelt


aber er sieht nicht, wie unendlich das ist, das aus den augen schaut. und wie eingebettet in myriaden welten zuständen einheiten und kleinheiten es ist, und hat kummer um verschlissene zahnräder ...


gestern in dänemark stand ich vor einem alten kloster, in dem ein cafe ist, in tonder .. davor ein baum. dahinter ein verschnörkelter turm und dieses weisse alte gebäude des kleinen klosters und der schöne himmelblaue himmel


der moment begann anzuhalten und wurde immer weiter wie endlos. und in der mitte des momentes leuchteten die konturen und farben so sehr! das war unbegreiflich wunderbar .. es schien unendlich wie jahre in einem moment


und die konturen und farben wie paradisisch .. ganz intensiv! dann flog ein kleiner schwarzer vogel vor mich und schaute mich oder das was glaubte "mich" zu sein, ganz intensiv an. und seine konturen waren auch so intensiv und sein auge so tiefschichtig ..


whow

und er telepathierte mir

wie entzaubert: "es gibt nicht ver-zaubert! zauber ist immer! Das ´ent-´ liegt nur darauf ..."


Mit zauber meinte er das positive wortbedeutung: "nichts magisches", glaub ich ...


es dachte in mir: "wahnsinn! sehen das alle so? die farben und diesen "zauber".. ?


Ich fragte eine fremde frau die vorüberging: "Sehen Sie, wie unillusionär der baum und die farben und die konturen dort unter diesem himmel aussehen .. ?" und deutete auf diese szenerie ...


sie schaute (etwas irritiert) und sagte: "Nein. Was meinen Sie?

Oh warte mal .. jaaahh .. die konturen .. die farben und formen!"


Sie schaute mich erschrocken an. "Was ist das?"


Ich sagte: "Vieleicht ein glitsch in der matrix? oder die ausdehnung des momentes?"


sie schaute erschrocken und ging weiter. ich lachte und schaute zu dem vogel und genoss es noch eine weile

und streifte noch etwas umher ..

und entdeckte noch ein winziges haus und ganz unwirklich verschnörkelte eingänge und in einem hinterhof ein unfassbar lustiger knoten aus grossen silberrohren irgendwelcher klima- oder abluftanlagen hinter einem restaurant ..


und das seltsame gefühl: wie kann es sich 17 km von meiner haustür so ausländisch nordisch anfühlen. als wisse die atmosphäre wo ländergrenzen sind ..


ist es nicht unwirklich verrückt, dass dieses riesenhafte grosse wahrnehmen in uns in eine scheinbar so kleine hautform gegossen wirkt, so dass man kaum bewusst wahrnimmt, dass es um uns in uns und überall ist.


und doch des menschen ungeübte wahrnehmung ihn glauben lässt er sei ein vergänglicher körper mit gedanken ?

diese kleingedrückte lebenswahrnehmung und begrenztheit der kleinkörpergedankengläubigen

kann ich manchmal garnicht mehr ertragen. sie lenken mit ihrer begrenztheit nur ab und versperren sich die grosse wahre weite ... wimmern jammern, aber springen nicht über das gedankengläubigkeitsseil

sie glauben sogar gott sei ein gedanke ..

ich mag garnicht mehr mit denen zu tun haben .. lieber weiterfliegen noch mehr in die tiefe der gegenwärtigkeit des geweihten mittelpunktes des seins


diese freiwillige begrenztheit und das darauf bestehen ist so langweilig!

ich such eine hütte zwischen wald und meer maybe in dk .. und bunker mich da ein 😋😃💦 um endlich mit den himmeln all eins zu sein ohne diese düstre dummheit der verkapselten fleischbewohner...

diese freundliche ewige unendlichkeit ist eigentlich immer unter allem. wie der vogel sagte: "es liegt nur dieses ´ent-´ auf dem zauber drauf!" ... er hat recht ..


und dieser zauber ist kein hysterisches freudenbollwerk, sondern wie eine entgrenzende himmlischkeit

still und gross und weit wie fliegend schwebend. und zuweilen schleicht sich eine unbegründete heiterkeit ein oder auch nicht .. es ist unbeurteiltes sein

wie wind meer flügelschlag wirbelphänomen sand

ich lag mal in römö im sand und spürte die sandkörner und war irgendwann selber der ganze sand und nichtmal ein sandkorn ... 😃.. ich traute mich nicht aufzustehen .. weil ich mir nicht vor stellen konnte was dann passiert wenn der strand aufsteht ...

ps energie bewegt sich ja gern (wie wasser und pflanzenwachstum) in wirbelform wie strudel ob rücken wirbel mit diesem wirbelphänomen was gemeinsam haben und ob es schmerzt wenn die weite der wahrnehmung in der begrenztheit der knochen kollabiert .. sonst würd man sich ganz auflösen ... ? ganz herzliche wohlige grüsse ins delfinenmeerherz st🐳🙏💚💦💙

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen