top of page
  • AutorenbildSabine Bobert

Hilfe, Kritiker schlagen auf mich ein!

Lieber Mysti,


immer wieder kommt es vor, dass Du Dich mutig zeigst.

Du bist voller Freude, Unternehmungslust, Experimentiergeist.

Und dann - passiert es!

Kritiker - gleich ein ganzes Dutzend - schlagen - für Dich aus heiterem Himmel - auf Dich ein!

Es hagelt Kritiken!


Und am Ende - machst DU DICH FALSCH.

Und führst ihre Waffen auch gegen Dich selbst ins Feld: "Oh Gott - wie konnte ich das tun! Ich war so blöd! So naiv! Ich hätte es wissen sollen! Ich war außer Kontrolle! Ich werde jetzt immer lieb und brav sein! Ja, ich will ab jetzt wieder genauso (doof, blöd, stumpfsinnig, angepasst) wie Ihr alle sein! Ich LIEBE Euch! Ich HASSE mich!"


Kennst Du das? :-D



Ich gebe Dir hierfür eine Übung.

Am Beispiel meiner lieben mutigen Bloggerin Susanne aus Berlin.

Da hat sie doch echt fröhlich sich eine Nacht mit dem Chat-Bot um die Öhrchen gehauen.

Und nachdem sie - als Kunstlehrerin - lauter Renaissance-Kunst produziert hat und bewegt war von den Möglichkeiten, begann ihre Trauer in ihr hervorzubrechen. Denn sie hatte kurz vorher ihre liebe jahrelange Mitbewohnerin durch plötzlichen Tod verloren.

Da probierte sie den Chatbot aus: Kann der auch Trauerreden schreiben??

Denn die Beerdigungsfeier steht ihr noch bevor.




Übung:


„Deine Schwachstelle und wie Du sie heilst“


Du fällst immer wieder darauf rein: wenn ANDERE DICH BEWERTEN versuchst Du brav und gehorsam zu werden. Und erkennst ANDERE als Deine Herren an. :-D


Mach als Übung dann immer INNERLICH, wie ein Ritual: „Ich erlaube Dir, mich so zu sehen und zu bewerten.“


Und Übung 2: Stell Dir innerlich die Frage: „Welche wunderbaren anderen Möglichkeiten als bei Frau XY stehen mir offen?“

Oder: „Wie fühlt sich mein herrliches wahres Selbst an?“


Also Du fokussierst sofort nach der Kritik auf Deine Quelle! FRAGEN erzeugen FREIHEIT. Und Lösen einen aus Konfliktschleifen heraus.

237 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page