• Sabine Bobert

Mystik und Grenzen ziehen

Ihr müsst in der Lage sein, Grenzen zu ziehen.


Auch wenn das zunächst unmystisch erscheint. Ihr könnt nicht alles einfach nur dulden und in Harmonie lösen.


Spürt, wo Eure Grenzen verlaufen und Eure Rechte angetastet werden! Und lernt, Euch zu schützen! Selbstschutz kommt viel zu kurz in der Mystik.


Wenn Ihr Euch schützt, werdet Ihr als „unweiblich“ oder „böse“ charakterisiert, oder was auch immer.


Das sei Euch egal! Behaltet EUER Ziel vor Augen! Erst daraus entsteht Respekt.


Bei zuviel Harmoniesucht werdet Ihr immer respektloser behandelt werden. Respekt kann nicht eingefordert werden.


Ihr sorgt selbst durch Euer Auftreten dafür, ob und wieviel Respekt man Euch zollt. Ihr seid der Akteuer, die Akteurin.




266 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mystik ist...