• Sabine Bobert

Wieso Jesus und nicht einfach „Gott“?





Frage:


Warum denn eher mit Jesus und nicht Gott? Was ist der Vorteil? Ich bin allerdings evangelikal extrem genervt...



Antwort Sabine:


Es gibt viele Namen als Wege, die zu „Gott“ führen.


Jesus ist ein spezifischer Weg für tief traumatisierte Menschen, die das Wissen über ihre Geistnatur und Unsterblichkeit verloren haben. Und die so stark von ihrer wahren Natur getrennt sind, dass sie kaum noch wissen und spüren was Geliebtsein und einfach Dasein ist

(vergleiche das Buch: „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“. Es genügt das Vorwort und dann ab ca. Seite 105 die Kapitel lesen „Heranwachsen“).


Er ist der Weg zur Gottnatur in uns, in einer Un-KULT-ur des Überlebenskampfes, des Daseinskampfes, der Konkurrenz, der Nutz-Kinder, der Automatisierung des Menschen und seines Denkens.



108 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen