• Sabine Bobert

Zu den Coaching-Runden in der Mystik-Familie


Frage C:


Guten Abend Sabine,

hast du mich gestern beim Coaching "ausgelesen" oder hat da etwas zufällig sehr gut auf meine Situation gepasst?


Liebe Grüße

C.



Antwort Sabine:


😃 Also das ist immer voll lustig: Ich lasse total los und lass mich inspirieren. Hört sich schräg an, aber ich schalte alles PLANEN aus, damit ich wie ein Jazz-Pianist mit allem, was sich zeigt, unmittelbar gut zusammenspielen kann. Mein Verstand schreit dann förmlich: Hör auf, diesen Mist zu sagen! Oder: Das gibt nur Ärger! Oder: Hej, Du wirst alle Kunden vergraulen.

Also in diesem Gelassen-Loslassen-Sich-Einlassen-Stil krieg ich dann haufenweise aktuelle Impulse, auf die ich reagiere.

Aber ich peile keine Einzelnen an, es sei denn, ich sage es vorher der Person an (als Frage: "Darf ich mich jetzt mit Dir verbinden?").

In der Gruppenatmo sind dann alle Wünsche enthalten. Und ich nehme die durch, egal von wem es kam. - So bleiben die Leute anonym, und trotzdem wird es persönlich.

Hm, war das jetzt irgendwie klar? ... Klingt voll verkorkst, so als Text jetzt 😃



Frage C:

....also gibt es einen Grund, warum sich gerade ein bestimmter Impuls zeigt (und kein anderer)? Sind es dann Dinge, die einzelne Teilnehmer besonders bewegen?



Antwort Sabine:


ja, Dinge die einzelne Teilnehmer besonders bewegen. Sie sind stark mit energie aufgeladen. Daher werden sie mitgeteilt. Das geschieht auch in "normalen" Gesprächen unterschwellig. Aber die Andere hört nur oberflächlich auf WORTE. Er ignoriert die Energie. Daher kann er die Untersprache nicht hören.

164 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen