• Sabine Bobert

Intervallfasten nach Nun Amen Ra

Frage S:


Hallo Frau Bobert,

ich habe auf Youtube einen Ihrer Vorträge zu Barfuss-Ernährung-Wohnen gesehen. Sie gehen dabei auf das Nun-Amen-Ra-Regime ein. Sie geben an dieses angenommen zu haben und danach sich zu ernähren. Ich habe mich dazu versucht zu informieren, allerdings bleibt es für mich einigermaßen kryptisch. Hierzu also ein/zwei Fragen zu Ihren Erfahrungen: - Sie sprechen von Ihrem Smoothy (Löwenzahn ...) -> den finde ich nicht im Regime, dafür aber unmängen an Suplements -> kommen Sie ohne die "Aliksirs" aus, oder haben Sie die reduziert und durch Pflanzen ersetzt? - Was genau isst man denn dann als Hauptgericht? Haben Sie da ein Rezeptebuch gefunden, dass man erwerben könnte, oder wird einfach alles roh zusammengeworfen? - Wie passt das Regime in einen durchschnittlichen Tagesablauf (Büroarbeit, Sport, Familie)? Für Ihre Erfahrungen im alltäglichen Leben wäre ich sehr dankbar. Gern können wir auch telefonieren, oder Teams oder oder oder. Besten Dank! Mit freundlichen Grüßen S



Antwort Sabine:


Lieber S,


ich kann Deine Fragen und die Probleme, die Du andeutest, gut nachvollziehen :-D

Und klasse, dass sich hier jemand für Nun Amen Ra tatsächlich interessiert.


Kurzum: Nach 2 Jahren (oder etwas länger) streng Amen-Ra Diät hatte ich dieses Bodybuilder-Pulver-Leben SATT.

Dieser Mix aus Essentiellen Aminosäuren plus Kurkuma plus Ingwerpulver plus Ginseng plus Algenpulver plus Carnitin Glutamin etc. - ist einfach ekelhaft :-D

Und es ist gar nicht sooo esoterisch, sondern einfach die Lebensphilosophie von Bodybuildern. Nur statt auf Whey-Protein-Basis auf Veganer Basis.


Zudem war ich mehr und mehr davon überzeugt, dass es nicht auf die rein chemische Zusammensetzung ankommt, sondern mindestens ebensostark auf die ENERGIE in der Nahrung.


Ich ersetzte also zunehmend das eklige Elexier durch Grüne Smoothies. (Ist aber auch nicht praktisch, wenn man auf Reisen ist)


Und ich behielt das Intervallfasten bei.


Mehr Details wäre hier zu lang in einer Mail.


Die Nun-Amen-Ra-Bücher kann man sich, mit allen Listen und Anleitungen darin, auf seiner Webseite herunterladen. Damals ging das gegen eine kleine Spende.

Und er hatte damals auf Facebook eine Gruppe, in die man auf Antrag reinkam (also keine öffentliche). Dort schreibt er in wissenschaftssprache elitäre Kommentare :-D Und die Leute posten begeistert ihre Elexiere :-D


Herzliche Grüße

Sabine



Antwort S:


Hallo,

die Spende funktioniert und die auf der anderen Seite antwortet auch jemand. Sollte sich also in Kürze bei mir befinden.

Ich habe derweilen schon mal angefangen, mich auf wenige Stunden Nahrungsaufnahme zu beschränken. Das fällt mir insofern nicht schwer, da ich meist ohnehin das Mittagessen weggelassen habe. Das was ich sonst über den Tag so zu mir genommen habe, schiebe ich jetzt eben zusammen auf ein Fenster. Wenn man beschäftigt ist, merkt man den Hunger (oder Appetit) nicht so sehr.

Was macht man eigentlich in Gesellschaft? Wenn abends in Familie oder Freunden gegessen und getrunken wird?

Beste Grüße

S

187 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen