top of page

Worum geht es bei Mystik und Coaching? (Presseanfrage)


Frage B.A.:


Sehr geehrte Frau Prof. Bobert,

nun meine Fragen:

Frage 1: Worum geht es bei "Mystik und Coaching"?

Frage 2: Für wen ist diese Art der Meditation besonders geeignet?

Frage 3: Welche Rolle spielt die Mystik?

und Frage 4: Was ist dabei Tradition der Mönche?

Vielen Dank!!

Beste Grüße,

B.A.



Antwort Sabine:


Liebe Frau A.,


den Inhalt des Grundlagen-Seminars von meinem Mystik-Konzept „Mystik und Coaching“ finden Sie hier in diesem Video kurz erklärt: 3 Grundübungen.


Meditieren Mystik im Alltag. Starte mit diesen 3 einfachen Übungen für Kopf Herz und Hand! Crashkurs



Tradition der Mönche:


in diesen Videos stelle ich 2 Mönche vor, die mit dem Jesusgebet (der zentralen Übung aus den 3 Grundübungen) lebten und meditierten:


Aber das ist eher Hintergrundwissen, vielleicht schon zu speziell für Menschen, die einfach nur Entlastung im Alltag und Getragensein suchen (also die praktische Seite der Mystik).



Die Rolle der Mystik:


In meinen 3 Grundübungen und den Aufbauseminaren spielen das Jesusgebet und die Liebesmystik eine zentrale Rolle:

  • für Aktivierung von Selbstheilung (psychosomatisch, seelisch, Burnout-Prophylaxe)

  • für Entfaltung höherer Potenziale, die in jedem Menschen schlummern (aber für die Kultur als unwichtig bis störend gelten)

  • für den Weg der „Vergöttlichung“ jedes Menschen

Damit eignet sich meine Mystik für jeden Menschen, der bereit ist, kleine Übungen in seinen Alltag einzubauen.



Zielgruppen:


Menschen die Burnout gefährdet sind, Menschen die nach Erleuchtung suchen, Menschen die sich persönlich entfalten und weiter entwickeln wollen, als Zusatzoption bei seelischen und körperlichen Erkrankungen um Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Die aber wenig Zeit zum klassischen Meditieren haben (zur Sitzmeditation und für aufwändige Meditationsübungen).



Meine Übungen sind:


Das Buch zum Seminar: Sabine Bobert, Mystik und Coaching.

Das Theoriebuch: Bobert, Jesusgebet und neue Mystik


Mystik IST, in heutigen Worten:

  • die Kunst einer hochgradig verfeinerten Wahrnehmung

  • „Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist: Gott in allen Dingen und Ereignissen.“

  • radikale persönliche Weiterentwicklung, über kulturell gesetzte (künstliche) Grenzen hinaus

  • das fortgeführte Projekt der Aufklärung: Wage es, Dich von Deiner eigenen Inneren Stimme leiten zu lassen.


Wichtige Videos, die das erläutern: das oben genannte und


Liebe Grüße

Sabine Bobert

162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page